icon-symbol-logout-darkest-grey
This page is only available in German.

(Lebens-)Krisen PAARweise meisternPAARweise Altern: Psychotherapie und Beratung im hohen Lebensalter und bei Demenz

Inhalt

Durch den demografischen Wandel bedingt, verbringen bereits heute ältere Menschen längere Zeiten in Partnerschaften. Dabei zeichnen sich ältere Paare durch eine steigende Heterogenität der Lebensformen aus (z. B. Scheidung und Wiederheirat, Patchwork-Familien). Ziel des Workshops ist es, für die Therapieanliegen, notwendigen Adaptationen und Herausforderungen in der Begleitung älterer Paare zu sensibilisieren. Ein besonderer Fokus soll dabei auf der Partnerschaft von Menschen mit Demenz und ihren (pflegenden) Angehörigen liegen. Durch gezielte dyadische Interventionen können diese Paare darin unterstützt werden, trotz der demenzbedingten Veränderungen des Alltags und den damit einhergehenden Asymmetrien eine Beziehung möglichst lange auf Augenhöhe zu bewahren.

Dozentin

Prof. Dr. Alexandra Wuttke
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, Universitätsklinikum Würzburg

Prof. Dr. Alexandra Wuttke, Professur für Prävention von Demenz und Demenzfolgeerkrankungen am Universitätsklinikum Würzburg und Leiterin Zentrum für psychische Gesundheit im Alter (ZpGA) in Mainz, Psychologische Psychotherapeutin (VT) mit Schwerpunkt auf Psychotherapie im Alter bezüglich Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen. 

Forschungsinteressen bilden vor allem dyadische Prozesse, Stress und Resilienz im Kontext von Alter(n), Demenz und Pflege.

Mehr erfahren